VorbemerkungDer folgende Artikel beschreibt die Musik und Musikgeschichte des Gebietes der heutigen Russischen Föderation, die von einer Vielzahl verschiedener Völker und Kulturen besiedelt wird (Abb. 1). Allgemeine Phänomene des sowjetischen Musiklebens kommen im Kapitel zur Musik nach 1917 (s. B.III.) zur Sprache; spezieller wird die Musik der ehemaligen Sowjetrepubliken →Moldawien, →Ukraine, →Weißrußland sowie der heute unabhängigen Länder des Baltikums (→Estland, →Lettland, →Litauen), des Kaukasus (→Armenien, →Aserbaidschan, →Georgien) und der zentralasiatischen Republiken Kasachstan, Kirgistan, Turkmenistan und Usbekistan (→Zentralasien) in eigenen Artikeln abgehandelt. Darstellungen einzelner Völker auf dem Gebiet Rußlands finden sich auch in den Artikeln →Finnland, →Jüdische Musik, →Kaukasien, →Mongolen und →Samen. Für detaillierte Informationen zur russischen Musikgeschichte sei ferner auf →Moskau und →Sankt Petersburg verwiesen.Abb. 1:Territoriale Gliederung und ethnische Bevölkerungsstruktur der GUS-Staaten (Institut für Kartographie Zwick, Gießen,1995)sl